PFLANZ! Gartengestaltung & Landschaftsbau

Gartengestaltung

Gärten sind Lebensräume. Die NutzerInnen sind mit diesen emotional stark verbunden. Dementsprechend behutsam und respektvoll nähern wir uns dem jeweiligen Auftrag. Ihre Zufriedenheit mit dem Ergebnis ist uns wichtig. Sie erhalten von uns Termintreue, ein kompetentes Ausführungsteam und eine pflegliche Nachbetreuung. Wir bieten Ihnen alle notwendigen Arbeitsschritte an: Modellierung der Oberflächen, Ausgestaltung von Biotopen und Schwimmteichen, die traditionelle Verwendung des Werkstoffes Weidenrute und Trockenmauerstein, Einsatz von Pflanzen, Substraten, Holz und Bewässerungstechnik sowie eine umfassende Beratung zu diversen Accessoires wie Licht und Mobiliar. Unsere Referenzliste unterstreicht unsere Erfahrung.

Landschaftsbau

Im Bereich Landschaftsbau beschäftigen wir uns mit dem Bau sowie der Umgestaltung und Pflege von Grün- und Freiräumen im gewerblichen und öffentlichen Bereich. Wir bewerben uns auf Ausschreibungen von ArchitektInnen, BauträgerInnen und anderen Institutionen. Unsere AuftraggeberInnen erwarten von uns, dass wir mit all der Vielfalt an Pflanzen, Baustoffen und Bautechniken professionell umzugehen wissen, um schließlich das zugesagte Werk, die gärtnerische Anlage, in hoher ästhetischer und technischer Qualität zu übergeben.

Ihr privater Garten

In Ihrem Garten sollen Sie sich wohlfühlen und es sollen genau die Pflanzen wachsen, die Sie mögen. Unabhängig von der Größe des vorhandenen Platzes haben wir gute Einfälle für wunderschöne Gartengestaltungen, die wir Ihnen gerne unterbreiten. Wenn Sie bereits konkrete Vorstellungen von Ihrem Garten haben, dann teilen Sie uns diese mit: Sehr gerne setzen wir Ihre Ideen in die Realität um.

zurück zur Übersicht

Dachgarten & Terrasse

Dachgärten sind Oasen in luftiger Höhe. Wenn es an Platz für einen herkömmlichen Garten fehlt, kann eine Dachbegrünung oder ein Dachgarten mit Pflanzentrögen, Bodenbelägen und anderen Ausstattungselementen eine gute Alternative sein. Dachgarten, Terrasse oder Balkon dienen als Erweiterung des Wohnraums. Es gibt eine Vielzahl von Situationen und eine ebenso große Zahl individueller Lösungen. Wir beraten Sie gerne bei den Überlegungen zur Gestaltung sowie bei der Auswahl der Materialien und setzen ein gemeinsam erarbeitetes Konzept in die Praxis um.

zurück zur Übersicht

Geländemodellierung, Erdarbeiten

Die Modellierung eines Geländes ist die Basis für gute Landschaftsarchitektur. Es ist ein Wechselspiel zwischen der Ausgangssituation vor Ort und den planerischen Absichten. Gärten in Hanglagen bieten einen großen gestalterischen Spielraum: Treppen, Mauern, Terrassen, Böschungen und ingenieurbiologische Hangverbauungen in der richtigen Auswahl und Abfolge geben dem Garten Spannung und Dynamik. Wir gehen sorgsam mit dem vorhandenen Erdmaterial um und liefern hochwertige Erden und Substrate.

zurück zur Übersicht

Trockenmauern & Natursteinarbeiten

Jeder kennt Trockensteinmauern aus eigener Anschauung: die Weinbergmauern der Wachau, die irischen Lesesteinmauern als Einfriedung von Weideflächen, die Stützmauern an alten Wegen und Pfaden in den Alpen oder die Mauern der Ackerterrassen an der ligurischen Küste und in den Karstgebieten Kroatiens. Alles Beispiele von Mauern mit über die Jahre angesetzter Patina. Sie wirken ruhig und lebendig, sind alt aber nicht altmodisch.

Trockensteinmauern werden ohne Verwendung von Bindemitteln gemauert. Die Verbindung wird allein durch Reibschluss und Gewicht der Steine hergestellt. Der Schlüssel für den Bau guter Mauern sind jene handwerklichen Fertigkeiten und Kenntnisse, die notwendig sind, um eine nachhaltig standfeste Trockenmauer zu errichten. Dazu zählt das geschulte Auge der "SteinsetzerInnen", um ohne zeitaufwendiges Suchen genau den Stein herauszugreifen, der für die gerade zu bearbeitende Stelle der Geeignete ist.

Es gibt aber auch Situationen, in denen eine Trockensteinmauer statisch nicht ausreichend ist. Dies sind Bereiche ohne gewachsenen Untergrund und Mauern über 1 m Höhe. Hier verwenden wir nach statischer Berechnung beispielsweise Gabionen und Mauern mit Verblendmauerwerk.

zurück zur Übersicht

Bodenbeläge, Pflasterungen & Randeinfassungen

Pflaster und Beläge sind mehr als nur Trittflächen, denn sie tragen zu Stimmung und Funktion eines Gartens bei. Sie wirken über das ganze Jahr und können von hohem ästhetischen Wert sein. Wir verwenden sowohl Natursteine und Klinker als auch Betonsteine und bevorzugen Materialien mit kurzen Transportwegen. Für die Flächengestaltung eignen sich auch wassergebundene Decken, Kiesbeläge oder Schotterrasen. Einfassungen aus Stahl, Stein oder Holz gliedern den Garten und dienen als Rasen- oder Pflegekante.

zurück zur Übersicht

Holzbauwerke

Wir erstellen individuelle Holzkonstruktionen für den Außenbereich. Schwerpunkt unserer Tätigkeit sind Holzterrassen, Zäune, Carports, Rankgerüste, Pflanzentröge und Hochbeete. Die Materialauswahl erfolgt nach gestalterischen Gesichtspunkten und Erfordernissen des konstruktiven Holzschutzes. Wir verwenden heimische Lärche und Eiche aus nahe gelegenen und nachhaltig bewirtschafteten Forstbeständen. Auf expliziten Kundenwunsch verarbeiten wir auch importierte Hölzer, deren forst- und volkswirtschaftliche Unbedenklichkeit zertifiziert ist.

zurück zur Übersicht

Weidenbauwerke

In Österreich gibt es mehr als 35 Weidenarten (Salix), die als Bäume oder Sträucher in sehr unterschiedlichen Ökosystemen vom Tiefland bis ins Hochgebirge wachsen. Nahezu alle Weiden sind sehr gut an periodische Überschwemmungen, z.B. in Flussauen angepasst. Bei Verwundungen regenerieren sie sich bei ausreichender Feuchtigkeit durch ihre Austriebfähigkeit selbst und können erneut beginnen, zu einem vollständigen Baum heranzuwachsen.

 

Die jungen Triebe (Weidenruten) sind schnellwüchsig und sehr biegsam und haben sich schon in der Frühzeit des Menschen als Baustoff angeboten. Zum Korb geflochtene Triebe bieten auch nach dem Austrocknen hohe Stabilität. Wir arbeiten und experimentieren seit mehr als 20 Jahren mit dem Baustoff Weide. Entstanden sind dabei kunstvoll geflochtene Weidenzäune und Flechtwände aber auch raumbildende, fantasievolle Gebilde. Für Kinderspiel- und Schulgärten ist das interessant. Die Kinder können sich beim Entwerfen und Bauen beteiligen und ihr Bauwerk über Jahre begleiten.

 

"Lebend“ werden die Ruten tief in den Sand gesteckt und der herausstehende Teil geflochten. Die jungen Ruten treiben wieder aus und können in vielerlei Formen kultiviert werden. Die ideale Zeit zum Stecken und Verarbeiten der lebenden Flechtweiden ist das zeitige Frühjahr. Bis spätestens Mitte April sollten die Arbeiten erledigt sein. Die frischen langen Triebe sollten 1-2-mal pro Jahr nachgeflochten oder geschnitten werden, um ein beständiges Bauwerk zu erhalten. Gleich welcher Art bieten Weidenbauwerke Schatten und laden zum Verweilen ein.

zurück zur Übersicht

Öffentliches Grün

Grünflächen im Siedlungsgebiet dienen der Kommunikation und Erholung im täglichen Leben. Sie verändern das Mikroklima und sind Lebensraum für verschiedenste Tier- und Pflanzenarten.

Besonders im öffentlichen Raum bewegen wir uns häufig in einem Spannungsfeld zwischen dem Ziel einer ästhetisch ansprechenden Grünanlage und einem geringen Pflegebudget. Die Bepflanzung muss besonders im Straßenraum lange Trockenperioden und seltene Pflegeeingriffe gut überstehen.

zurück zur Übersicht

Gewerbliche Anlagen

Immer mehr private Unternehmen entdecken die Vorteile einer repräsentativen Grünanlage an ihrem Firmenstandort. Ein ansprechender, zur Firmenphilosophie passender Eingangsbereich und großzügige Freiflächen treten in Dialog mit der Umgebung. Ein begrüntes Firmengelände wird auch von der Nachbarschaft leichter akzeptiert.

Auch für die MitarbeiterInnen ist der gestaltete Freiraum ein positiver Aspekt in ihrem Arbeitsalltag. Erholungsbereiche auf der Dachterrasse oder im Innenhof sind Möglichkeiten des Rückzugs und der Erholung in den Pausen.

Auch Vermieter profitieren von gärtnerischer Gestaltung, denn begrünte Objekte sind lebenswerter und lassen sich deshalb leichter vermieten als unbegrünte Anlagen.

zurück zur Übersicht

Schule, Kindergarten, Spielplatz

Schulgärten sollen Spaß machen und zur Bewegung anregen. An Volksschulen ist der Schulgarten besonders heutzutage ein wichtiges Lehrmittel. Die Kinder lernen zu säen, zu pflegen, zu ernten und zu verarbeiten. Wissen über gesunde Ernährung und ökologische Zusammenhänge wird spielerisch erfahren.

Ein schönes Lehrbeispiel sind auch Bauwerke aus Weidenruten: Aus den scheinbar toten Stecklingen wird in wenigen Wochen durch regelmäßiges Gießen ein lebendiges, sprießendes Objekt.

Bei der Planung und Anlage von Kinderspielplätzen wird unserer Meinung nach sehr viel Augenmerk auf Spielgeräte gelegt. Wir möchten ihren Spielwert nicht schmälern und planen natürlich auch ein ausgewähltes Sortiment in unsere Spielplätze ein, wehren uns aber gegen übermöblierte auf Geräte reduzierte Spielplätze. Deshalb liegt unser Schwerpunkt auf einer spannenden Geländemodellierung, einer abwechslungsreichen „essbaren“ Bepflanzung und dem Einsatz unterschiedlicher, haptisch erfahrbarer Substrate.

zurück zur Übersicht

  Unternehmen

PFLANZ! garten & freiraum

Hauptstraße 16

2120 Obersdorf

  Kontakt

   +43 2245 20 112

 +43 2245 20 112 20

  office@pflanz.at

  Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag 09:00 - 12:00 13:00 - 16:00

Freitag 09:00 - 14:00

Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung möglich

  Links

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.